Luzerner Fest und Altstadt Fäscht spenden CHF 170'800 für den guten Zweck!

Luzerner Fest und Altstadt Fäscht spenden CHF 170'800 für den guten Zweck!

Feiern und Gutes tun: So lautete der Tenor auch am 10. Luzerner Fest. An der Checkübergabe im Marianischen Saal konnten die OKs des Luzerner Fests und des Altstadt Fäschts der Stiftung «Luzerner hilft» wiederum einen tollen Betrag zugunsten von sozialen Projekten und gemeinnützigen Institutionen übergeben.

Die 10. Ausgabe des Luzerner Fests war ein voller Erfolg: Rund 100'000 Besucherinnen und Besucher feierten am Wochenende vom 29. und 30. Juni 2018 bei bestem Sommerwetter friedlich und fröhlich für den guten Zweck. Wie schon im Vorjahr konnten die Verantwortlichen des Luzerner Fests und des Altstadt Fäschts einen stolzen Spendenbetrag generieren: An der Checkübergabe vom 20. November 2018 konnten die OKs der Stiftung LUZERN HILFT (ehemals: Luzerner helfen Luzernern)eine Gewinnsumme von 170'800 Franken übergeben. 107'000 Franken davon stammen vom Luzerner Fest, 63'800 Franken kommen vom Altstadt Fäscht. «Das Geld kommt zahlreichen sozialen Projekte und Institutionen im Kanton Luzern zugute», freut sich Beat Züsli, Präsident der Stiftung LUZERN HILFT.

«Die Jubiläumsausgabe liess keine Wünsche offen», betont auch OK-Präsidentin Corinne Imbach. «Angefangen beim perfektem Sommerwetter über diverse Neuerungen bis hin zu den Fest-Klassikern ‘Bäckerzmorge’ und Kinderfest: Das 10. Luzerner Fest wird uns wohl noch lange in Erinnerung bleiben.» Ein besonderes Highlight war aus Sicht der OK-Präsidentin die Animationsshow der Hochschule Luzern – Design & Kunst beim Seehof. «Es ist sensationell, was die Studierenden der Animations-Fachklasse gemeinsam mit dem Live-Orchester der Musikschule Luzern auf die Beine gestellt haben.»

Luzerner Fest und Altstadt Fäscht spannen und spenden zusammen

Erfolgreich verlief auch dasAltstadt Fäscht, das wiederum auf dem Hirschenplatz und im Süesswinkel über die Bühne ging. «Was vor drei Jahren als charmante Alternative zum grossen Luzerner Fest eingeführt wurde, entwickelte sich zu einem echten Publikumsmagnet», so OK-Präsident Alceo Benedetti.

Mit dem gesammelten Geld werden primär folgende Organisationen unterstützt:

  • Insieme Luzern
    Ferien und Freizeit für Kinder, Jugendliche und Eltern mit einer geistigen Behinderung
  • Frauenhaus Luzern
    Erarbeiten eines Arbeitsbuches für gewaltbetroffene Kinder im Frauenhaus
  • Stiftung Dreipunkt
    Jugendförderungsprojekt zum Weg in den Arbeitsmarkt
  • Novizonte – Sozialwerk
    Erweiterung Betreuungsplätze für schwerbehinderte junge Menschen
  • Schweiz. Multiple Sklerose Gesellschaft (Regionalgruppe Luzern)
    Durchführung von Anlässen für MS-Betroffene
  • Verein Abseits Luzern
    Schulung/Coaching neuer Guides für Soziale Stadtführung
  • Kinderkrebshilfe Zentralschweiz
    Unterstützung von krebskranken Kindern und deren Familien

Aufgrund des tollen Fest-Ergebnisses werden zusätzlich zu den oben erwähnten Institutionen auch folgende Organisationen mit verschiedenen Beiträgen unterstützt: Sentitreff, Tel 143 Zentralschweiz, Selbshilfe Luzern OW NW, Traversa, Verein für Mutter und Kind.

Beat Züsli lobt «enormes Engagement»

Stiftungsratspräsident Beat Züsli nutzte an der Checkübergabe die Gelegenheit, um sich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern zu bedanken, welche auch die 10. Festausgabe zu einem Erfolg machten. «Erst durch Ihr Mitwirken ist eine solche Veranstaltung überhaupt erst möglich», so Züsli. «Dieses enorme Engagement für den guten Zweck ist keine Selbstver­ständ­lichkeit.» Dasselbe gelte auch für alle Sponsoren, Medienpartner, Gastronomen und weitere Partner, die am Fest involviert waren. «Ein grosser Dank gebührt natürlich der auch der Polizei, der Feuerwehr, der Sanität, dem Verkehrsdienst sowie der Stadt Luzern, die allesamt entscheidend zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben», ergänzte Corinne Imbach.

Die Planung für die Zukunft läuft

Mit der Checkübergabe im Marianischen Saal wurde das Luzerner Fest in seiner jetzigen Form verabschiedet – und zugleich der Startschuss für eine spannende Fest-Zukunft gelegt. Wie bereits vor längerer Zeit kommuniziert wurde, findet im kommenden Jahr 2019 kein Luzerner Fest statt. Im Jahr 2020 wird ein neugestaltetes Stadtfest lanciert. Am 27. September 2018 haben sich bereits zahlreiche interessierte Privatpersonen, Vereine und Gruppierungen zu einem öffentlichen Workshop getroffen, um aktiv bei der Neugestaltung der Veranstaltung mitzuwirken. Wie das Stadtfest in Zukunft aussehen wird, ist noch offen. Fest steht aber: In Zukunft sollen eine hohe Identität für die Luzerner Bevölkerung und der Festgewinn zugunsten gemeinnütziger Institutionen und sozialen Projekten erreicht werden. Die Neukonzeptionierung des Luzerner Fests 2020+ findet unter der Federführung von Erich Felber und Leevke Stutz («stufe zwei») statt. Inputs zum zukünftigen Fest nimmt die Projektleitung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Auf dem Laufendem bleiben

Programm

  • Jetzt bewerben

  • Programm

Partner

  • Unsere Partner

  • Jetzt Partner werden

Organisation


Copyright © 2020 Stadtfest Luzern